6. Konzert   Mittwoch, 30. März 2016
Trio Levin – Drescher – Dupree


Elyan Levin, Flöte
Simone Drescher, Violoncello
Frank Dupree, Klavier

F. Schubert Wanderer-Fantasie op. 15 (Klavier solo)
J. Brahms Sonate e-Moll Nr. 1 op. 38 (Violoncello, Klavier)
R. Schumann Drei Romanzen op. 94 (Flöte, Klavier)
C.M. von Weber Trio g-Moll op. 63 (Flöte, Violoncello, Klavier)

Simone Drescher, Jahrgang 1990, begann mit 12 Jahren ihr Vorstudium an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf. Nach dem Abitur studierte sie in der Klasse von Prof. Wolfgang Emanuel Schmidt an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar. Zurzeit setzt sie ihre künstlerische Ausbildung im Rahmen eines Masterstudiums bei Prof. Troels Svane an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin fort. Bereits als Jugendliche war sie bei „Jugend musiziert“ erfolgreich. Sie gewann etliche Preise, übrigens nicht nur als Cellistin, sondern auch in der Kategorie Querflöte und Akkordeon. Elyan Levin, Jahrgang 1990, wuchs in Tel Aviv auf. Mit neun Jahren erhielt er seinen ersten Querflötenunterricht und in der Folge wurde schnell klar, dass sein ausgeprägtes Talent und seine Liebe zu den klanglichen Möglichkeiten dieses Instruments eine professionelle Laufbahn nahelegten. Der 1991 geborene Pianist Frank Dupree konnte bereits beachtliche Konzerterfahrung sammeln und sich ein umfangreiches Repertoire von Klassik bis Moderne aneignen. Er ist ein gefragter Solist in Konzerten mit Orchester, in Recitals sowie auch als engagierter Kammermusiker.